„The Workflow-System“, Mo 30.11.20 @ Musicpool Berlin

bildschirmfoto 2019-01-21 um 10.49.43Den nächsten Workshop zu „The Workflow – System: An Easy 3 step way for artists to handle multiple projects at one time“ gibt wieder in Kollaboration mit dem Music Pool Berlin e.V. und dem House of Music Berlin. Sitze sind limitiert, daher ist eine frühzeitige Anmeldung empfehlenswert. Workshop in Englisch. Mehr Infos bald!

„The Workflow – System: An Easy 3 step way for artists to handle multiple projects at one time“ @ Musicpool Berlin, Warschauer Strasse 70A, 10243 Berlin, Mo, 2.00 pm – 6.00 pm Uhr, Price: 20 €

Register here.

„The Power of the Collective“ @ RBF 2020

Goodbye Reeperbahn Festival 2020! Thanks again for this very special festival, for giving artists visibility, hope and inspiration. This years festival proved more than ever, how important it is to have a strong creative community and people who really care about art und the creative industry.

Special thanks to:

@Maxi Menot

Das Salz des Tages – Online-PR für Musik & Entertainment

Track15 – Female Composers Collective

buero doering

and many more!

Hit the link to watch the whole talk „The Power of the Collective“ (in German) here:https://youtu.be/9OUhuTcq-S0

„The power of the collective“ @ Reeperbahnfestival 2020

Ich freue mich, dieses Jahr mit einem eigenen Panel auf dem Reeperbahnfestival 2020 vertreten zu sein. Zusammen mit Produzentin Maxi Menot und Alexandra Helena Becht von Das Salz des Tages werden wir über „Die Kraft des Kollektivs“ reden, über die Gründung unser gemeinsamen Edition B+ und das erste all-female Projekt, das Album Northern Tales, das in Zusammenarbeit mit dem Komponistinnenkollektiv Track 15 und dem Deutschen Filmorchester Babelsberg entstanden ist.

Mehr Infos und Tickets zur Streamingplattform gibt es hier.

#staythefuckhome: extra Podcastfolgen ab 22. März!

Auch How2unblock.me macht mit – bei #staythefuckhome! Die Kampagne ruft Bürgerinnen und Bürger dazu auf, während der Corona Pandemie zu Hause zu bleiben, um Risikogruppen zu schützen und das Gesundheitssystem zu entlassen. Für alle, die sich während dieser Zeit weiterbilden wollen, gibt es tolle News:

Ab Sonntag, den 22. März starten wir mit einer Runde extra Podcastfolgen zu spannenden Themen rund ums Thema Kreativität, Veränderung und mentale Gesundheit. Darüber hinaus gibt es ab Montag, den 23. März den neuen Shop online. Hier gibt es zu speziellen Themen zusammengestellte Tool Boxen, z.B. zum Thema: „10 Tips gegen Performance Angst“. Hört doch mal rein!

Hier gehts zum neuen Shop.

Hier geht zu aktuellen Podcastfolgen.

„How to unblock me“ Mo, 17.6.2019

bildschirmfoto 2019-01-21 um 10.49.43Den nächsten Workshop zu „How to unblock me“ gibt wieder in Kollaboration mit dem Music Pool Berlin e.V. und dem House of Music Berlin. Sitze sind limitiert, daher ist eine frühzeitige Anmeldung empfehlenswert. Workshop in Englisch.

„How to unblock me“ @ Musicpool Berlin, Warschauer Strasse 70A, 10243 Berlin, Mo, 14.00 – 18.00 Uhr, Preis: 20 €

Zur Anmeldung geht es hier.

How to unblock me – Der Podcast

How to unblock me - Der Podcast

„Er ist ein Genie, ich könnte das nie“ lautet einer der am häufigsten bestehenden Glaubenssätze, mit denen wir auf unseren Lieblingssänger blicken oder den Worten unsers Lieblingsautors lauschen. Aufge-wachsen in Systemen, in denen uns beigebracht wird, dass Sicherheit ein erstrebenswertes Ideal sei, verbieten wir uns über viele Jahre jegliche Form von Kreativität, die für ein Loslassen steht, das Ungewisse, das Nichtkontrollierbare. Dabei ist Kreativität die wohl älteste menschliche Fähigkeit, die es gibt. In dem Moment, in dem wir kreativ sind, Dinge schaffen und entwickeln, sind wir ganz sehr wir selbst. In jedem kreativen Moment haben wir einen direkten Zugang zu uns selbst, stehen in einem Dialog mit unserem Unterbewusstsein, das unkontrollierbar ist und doch den Großteil unserer Entscheidungen und unseres Lebens zu bestimmen scheint. Oft liegt in unserer Kreativität die Antwort auf all die Fragen die wir haben: Wer bin ich und wer möchte ich sein? Was würde ich tun, wenn ich nur noch eine Woche zu leben hatte? Würde ich den gleichen Job machen?

Weiterlesen

Musicpool Ambassador

„We need more artists who are able to pursue their art in a healthy way, free of addictive pattern or starving or full of self-doubt about whether to pursue art or not.“

Dem Berliner Verein Musicpool e.V. stand ich im Januar Rede und Antwort zum Thema, Kunst, Kreativität und Veränderung. Der Verein ist eine zentrale Anlaufstelle für in Berlin lebende Musiker und Menschen, die in der Musikbranche arbeiten. Im Rahmen von Workshops und Einzelcoaching können Musiker Experten und Schlüsselpersonen der MusikszeneFragen stellen und Erfahrungen austauschen.  Ziel ist es, jedem Musiker mit Werkzeugen und Informationen zu helfen, um für das aktuelle Musikgeschäft besser gerüstet zu sein.

Den ganzen Artikel gibt es hier.